Startseite AELF Schwandorf

Karte

Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schwandorf ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger sowie land- und forstwirtschaftliche Unternehmen. Wir beraten, qualifizieren und informieren im Landkreis Schwandorf. Unser Amt ist überregionales Fachzentrum für Rinderzucht, für Fleischrinderzucht und Mutterkuhhaltung sowie für Schweinezucht und -haltung.

Corona

Fragen und Antworten zu Ernährung, Land- und Forstwirtschaft

Auf einer zentralen Seite beantwortet das Ministerium wichtige Fragen zu den Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft sowie die Ernährung.

Fragen/Antworten – Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Externer Link

Corona Virus Darstellung

© Thaut Images - stock.adobe.com

An den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind derzeit soziale Kontakte auf ein zwingend notwendiges Maß beschränkt. Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens wird der Regelbetrieb unter Beachtung der Schutz- und Hygienekonzepte schrittweise wieder aufgenommen. Auch Veranstaltungen finden wieder statt.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Sachbearbeiter/-innen.
 

Meldungen

Änderung der Düngeverordnung
Was ändert sich bereits jetzt, was erst 2021?

Düngung

© mirpic - fotolia.com

leer vorhanden

Die neue Düngeverordnung gilt seit 1. Mai 2020. Die häufigste Frage der Praktiker ist derzeit: Was muss bereits 2020 berücksichtigt werden, was erst 2021?  Mehr

Waldschutz
Informationen zum Borkenkäfer und zur Bekämpfung

Bohrmehl auf der Rinde eines Baumstamms
leer vorhanden

Seit Anfang April sind Buchdrucker und Kupferstecher wieder aktiv. Alle Waldbesitzer sind aufgerufen, befallene Fichten (mit der Rinde) schnellstmöglich aus dem Wald zu entfernen.  Mehr

Landkreis Schwandorf
Initiative Zukunftswald – Neue Projektoffensive zur Entwicklung klimastabiler Wälder

© Hannah Sieren

leer vorhanden

Die Klimaextreme der zurückliegenden Jahre zeigen besonders eindrücklich die Auswirkungen des Klimawandels auf unsere Wälder. Dürre, Starkregenereignisse und Stürme führten in vielen Regionen Bayerns, gepaart mit einer zunehmend angespannten Waldschutzsituation, zu beträchtlichen Waldschäden.  Mehr

Schulabschluss unter Ausschluss der Öffentlichkeit
Herausragender Jahrgang an der Landwirtschaftsschule

Junge mit Zeugnis neben einem frisch gepflanzten Obstbaum

Jahrgangsbester Johannes Uschold

leer vorhanden

Es war schon alles geplant und vorbereitet, doch die Corona-Pandemie hat dazu geführt, dass der offizielle Schulabschluss und die entsprechende Feier dazu ausfallen mussten. Dabei war das Abschlusssemester 2019/20 an der Landwirtschaftsschule Nabburg wirklich ein ganz besonderes. Herausragend waren zu aller erst die gezeigten Leistungen.  Mehr

Erste Tagung für landwirtschaftliche Ausbildungsbetriebe in der Oberpfalz
Wissen zur Ausbildung aufgefrischt

Publikum
leer vorhanden

Mehr als 60 Ausbilderinnen und Ausbilder aus der ganzen Oberpfalz besuchten die erste gemeinsame Fortbildung der Regierung der Oberpfalz mit den Berufsbildungsämtern Nabburg und Weiden im Februar 2020 in Wernberg-Köblitz. Sie informierten sich aus erster Hand zur Berufsausbildung, den neuen Lehrplänen und zur praktischen Abschlussprüfung.  Mehr

Seminar im Herbst 2020
BiLa-Modul für Mutterkuhhalter

Rotviehkuh mit Kalb
leer vorhanden

Das Fachzentrum für Fleischrinderzucht und Mutterkuhhaltung in Schwandorf bietet für Mutterkuhhalter, Fleischrinderzüchter und Betriebe mit extensiver Rindermast im Oktober 2020 ein dreitägiges Seminar an. Das BiLa-Modul ist online buchbar.  Mehr

Netzwerk Junge Eltern/Familien und Generation 55plus
Referent/-in für Ernährung bzw. Bewegung werden

Referentin am Rednerpult

© fotolia.com

leer vorhanden

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schwandorf sucht Referentinnen und Referenten auf Honorarbasis für die Bildungsangebote im Bereich 'Ernährung und Bewegung', die im Rahmen der Netzwerke Junge Eltern/Familien sowie Generation 55plus angeboten werden.  Mehr

Verlegung des Reviersitzes - neue Kontaktdaten
Neuer Forstreviersitz in Nittenau

Revierförster Fabian Pscheidt verlegt seinen Reviersitz von der Gemeinde Bodenwöhr in den Ortsteil Tiefenhof der Gemeinde Nittenau. Ab sofort ist Revierleiter Fabian Pscheidt vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Schwandorf in seinem neuen Büro in Tiefenhof (Nittenau) erreichbar. Mit dem Wechsel des Reviersitzes ist auch eine Änderung der Revierbezeichnung verbunden. Künftig gibt es somit wieder ein Forstrevier Nittenau.  Mehr

Alltagskompetenzen
Angebote für Kitas und Schulen

Kinder strecken die Arme in die Höhe © shutterstock/Rawpixel.com

© shutterstock/Rawpixel.com

Um Kindern das Leben und Arbeiten auf dem Bauernhof, gesunde Ernährung, den Anbau von Gemüse und Kräutern, Grundregeln der Hauswirtschaft, aber auch die Bedeutung des Waldes zu vermitteln, haben wir vielfältige Angebote. So werden Alltagskompetenzen im Sinne von "Schule fürs Leben" gefördert. Nähere Informationen erhalten Sie an unserem Amt telefonisch oder per E-Mail. 

www.stmelf.bayern.de/schule Externer Link

Erleben und entdecken

App der Bundesregierung

Logo und Schriftzug Corona Warn-App

www.corona-warn-app.de  Externer Link