Aus- und Fortbildung in der Hauswirtschaft

Junge Frau schneidet Gemüse
Die Hauswirtschafter-Ausbildung beginnt mit dem Berufsgrundschuljahr (entspricht der 10. Klasse Berufsfachschule). Die weitere Ausbildung erfolgt entweder in einem Betrieb oder der Schule.
Wer keinen Hauptschulabschluss hat oder seine Vollzeitschulpflicht an einer Förderschule erfüllt hat, kann sich zum Fachpraktiker Hauswirtschaft ausbilden lassen.

Bildungsberatung

Die Bildungsberaterin an unserem Amt unterstützt Auszubildende und Ausbildungsbetriebe. Sie organisiert die überbetriebliche Ausbildung. Zudem bereitet sie auf berufliche Prüfungen vor und führt diese durch. Die Bildungsberaterin ist zuständig für die Landkreise Amberg-Sulzbach, Cham, Neustadt an der Waldnaab, Schwandorf und Tirschenreuth. 

Bildungsberaterin

Mathilde Schiesslbauer
AELF Schwandorf
Regensburger Straße 51
92507 Nabburg
Telefon: +49 9433 896-322
Fax: +49 9433 896-180
E-Mail: poststelle@aelf-sd.bayern.de

Meldungen

Freisprechungsfeier der Hauswirtschafterinnen
Abschlusszeugnisse und Urkunden für 46 Frauen

HW Absolventinnen 2017

In einem feierlichen Rahmen erhielten insgesamt 46 Hauswirtschafterinnen ihre Abschlusszeugnisse und Urkunden. Behördenleiter Reinhold Witt vom AELF Schwandorf sowie weitere Grußwortredner betonten, wie wichtig dieser Berufszweig sei. Hauswirtschaft sei zukunftsträchtig.  Mehr