Außenaufnahmen bis April im Landkreis Schwandorf
Forstliches Gutachten zur Situation der Waldverjüngung 2018

Demo-Veranstaltung StmELF
Von Ende Februar bis Ende April werden unsere Außendienstbeamten und weiteres Aufnahmepersonal zur Erhebung der Außendaten für das diesjährige „Vegetationsgutachten“ in allen Wäldern des Landkreises unterwegs sein.

Wie auch bei den vergangenen Gutachten bemühen wir uns nach Kräften, sowohl die Jägerschaft als auch die Grundbesitzer aktiv in das Aufnahmegeschehen mit einzubinden.
Nutzen Sie die bitte die Chance, sich vor Ort ein zutreffendes Bild zu machen.
Falls Sie bei der Aufnahme der Inventurpunkte in Ihrem Jagdrevier dabei sein wollen, melden sie sich bitte bei der Außenstelle Forst in Neunburg (siehe unten) oder auch direkt bei dem verantwortlichen Revierbeamten an.

Unsere Forstreviere

Die Zuständigkeiten:

  • Hegegemeinschaften Wernberg, Pfreimd und Nabburg: Hubert Amode, Forstrevier Pfreimd
  • Hegegemeinschaften Wackersdorf und Schwarzenfeld: Dieter Ernst, Forstrevier Schwandorf
  • Hegegemeinschaften Burglengenfeld, Pottenstetten und Neukirchen: Reinhold Weigert, Forstrevier Maxhütte-Haidhof
  • Hegegemeinschaften Guteneck, Niedermurach und Pullenried: Markus Lobinger, Forstrevier Oberviechtach
  • Hegegemeinschaften Neunburg-West und Neunburg-Süd: Alois Nißl, Forstrevier Neunburg II
  • Hegegemeinschaft Neunburg-Nord: Fritz Reichert, Forstrevier Neunburg I
  • Hegegemeinschaften Schönsee und Oberviechtach: Michael Forster, Forstrevier Schönsee
  • Hegegemeinschaften Nittenau-Nord und Nittenau-Süd: Fabian Pscheidt, Forstrevier Bodenwöhr
Sie können so einen Termin zur Teilnahme an der Stichprobenaufnahme vereinbaren.
Ergänzende Revierweise Aussagen
Sogenannte "ergänzende Revierweise Aussagen" werden für einzelne Jagdreviere aus Hegegemeinschaften, die letztmalig mit "Verbissbelastung günstig oder tragbar" eingewertet wurden, nur auf Antrag eines Beteiligten (Jagdausübungsberechtigte, Jgdgenossenschaften oder auch einzelne Jagdgenossen) erstellt.
Wenn Sie dies für Ihr Jagdrevier wünschen, teilen Sie das bitte, soweit noch nicht geschehen, bis zum 28.02.2018 der Außenstelle Forst in Neunburg mit.
Das heurige Verfahren ist weitgehend identisch mit den vergangenen Aufnahmen und ist wieder mit den Verbänden der Jäger und der Grundbesitzer abgestimmt.
Auf der Basis der dann im Herbst erstellten Gutachten werden dann die neuen Rehwildabschusspläne erstellt.
Waldbesitzer werden gebeten, im Interesse ihres Waldes sich aktiv in diesen Prozess einzubringen und zusammen mit den verantwortlichen Jägern eine dem Wald dienende Bejagung des Schalenwildes zu verwirklichen.

AELF Schwandorf, Bereich Forsten
Neukirchner Straße 2a
92431 Neunburg vorm Wald
Tel.: 09431 92410
Fax: 09431 924120
E-Mail: poststelle@aelf-sd.bayern.de