Pflanzenbau

Infos rund um den Pflanzenbau - von A wie Anbauhinweise bis Z wie Zwischenfrucht.

Meldungen

Donnerstag, 17. Oktober 2019 • 9.30 Uhr und 14 Uhr
Felderbegehung am Eixendorfer StauseeIm Rahmen des Projektes boden:ständig Eixendorfer Stausee sind alle Interessierten zur Felderbegehung am Donnerstag, 17. Oktober 2019, eingeladen. Es werden verschiedene Zwischenfruchtmischungen besichtigt. Siegfried Schiessl vom Erzeugerring Oberpfalz e.V. erläutert die Vorteile für den Boden- und Gewässerschutz.
Eva Spießl-Mayr, Wasserberaterin vom Fachzentrum Agrarökologie in Amberg, veranschaulicht am Regensimulators die Auswirkungen von Starkniederschlägen auf ausgewählte Bodensegmente.
Am Nachmittag ab 14:00 Uhr findet eine weitere Zwischenfruchtführung statt. Hier liegt der Schwerpunkt auf der Lebensraumgestaltung für Wildtiere, vorgestellt durch Wildlebensraumberater Balduin Schönberger vom Fachzentrum Agrarökologie Amberg.

Treffpunkt 9:30 Uhr - Parkplatz Eixendorf West
Koordinaten: 49°20'48.5"N; 12°26'04.8"E

Treffpunkt 14:00 Uhr - Parkplatz Eixendorf Ost
Koordinaten: 49°20'58.7"N; 12°27'06.1"E

Gewässer sollen guten ökologischen Zustand ereichen
Demonstrationsbetriebe im Landkreis Schwandorf

Gewässerschutz

© igraf - Fotolia.com

Die EU-Wasserrahmenrichtlinie will bis spätestens 2027 für die Gewässer einen guten ökologischen Zustand erreichen. Die Landwirtschaft ist dabei gefordert, ihren Nährstoffeintrag zu reduzieren. Zwei Betriebe im Landkreis stehen beispielhaft für einen nachhaltigen, ressourcenschonenden Umgang mit Gewässern, Grundwasser, Boden und Klima.   Mehr

Düngung und gesetzliche Grundlagen

Düngung © mirpic - Fotolia

© fotolia.com

Neben der neuen Düngeverordnung (DüV) sind für bestimmte Betriebe zusätzliche Vorgaben zum Inverkehrbringen von Wirtschaftsdüngern oder zur Erstellung einer betrieblichen Stoffstrombilanz relevant. Nachfolgend die wichtigsten Vorgaben im Verlauf der Düngesaison.  Mehr

Agrarökologie
Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie von 2016 bis 2021

Zur weiteren Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie wurden die Bewirtschaftungspläne und Maßnahmenprogramme für den zweiten Bewirtschaftungszyklus, d. h. für den Zeitraum 2016 bis 2021 fortgeschrieben und als Entwürfe veröffentlicht.  Mehr

Schwerpunkte

Sachkundenachweis im Pflanzenschutz

Sachkundenachweis Neue Karte beantragen

Einen Pflanzenschutz-Sachkundenachweis braucht jeder, der Pflanzenschutzmittel anwendet, abgibt oder andere berät. Das Pflanzenschutzgesetz verpflichtet sachkundige Personen, sich regelmäßig fortzubilden.  Mehr

Wasserberatung in der Oberpfalz

Gewässerrandstreifen auf Feld

Die Wasserberater informieren Landwirte über die regionalspezifischen Gewässerqualitäten, eine gewässerschonende Bewirtschaftung von Äckern und Wiesen sowie Fördermöglichkeiten. 

Infos und Ansprechpartner - AELF Amberg Externer Link

Wildlebensraumberatung in der Oberpfalz

Feldhase

© M. Schäf

Der Wildlebensraumberater ist Ansprechpartner für Landwirte, Jäger und Jagdgenossen in der Oberpfalz. Ziel ist, Lebensräume für Wildtiere in der Agrarlandschaft zu verbessern und zusammen mit den Beteiligten praktikable Lösungen zu finden.  

Infos und Ansprechpartner - AELF Amberg Externer Link

Pflanzenschutz

Pflanzenschutz Distel © mafiozi - Fotolia

© mafiozi - Fotolia.com

Für den Einsatz und den Umgang mit Pflanzenschutzmitteln gelten genaue Vorgaben, Dokumentationspflichten und Rechtsvorschriften. Auch Transport, Lagerung und Entsorgung der Mittel sind klar geregelt. 

Natur- und Bodenschutz

Artenvielfalt: Biene in einem Wildacker

Der Schutz des Bodens vor Wasser- und Winderosion ist den Bauern ein Anliegen, ist der doch die Grundlage für den Pflanzenbau. Agrarumweltmaßnahmen, die Pflege von Hecken und Streuobstwiesen schützen und bewahren unsere Tier- und Pflanzenwelt. Zuständig ist das Fachzentrum Agrarökologie am AELF Amberg.  

Ansprechpartner (Regierungsbezirk Oberpfalz)

Josef Rupprecht
AELF Amberg
Hockermühlstraße 53
92224 Amberg
Telefon: 09621 6024-1108
Fax: 09621 6024-1222
E-Mail: poststelle@aelf-am.bayern.de
Roland Schleicher
AELF Amberg
Hockermühlstraße 53
92224 Amberg
Telefon: 09621 6024-1102
Fax: 09621 6024-1222
E-Mail: poststelle@aelf-am.bayern.de