Fleischrinderzucht und Mutterkuhhaltung

Herde auf Weide

Das Fachzentrum Fleischrinderzucht und Mutterkuhhaltung am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schwandorf ist in Fragen der Zucht, für den Stallbau, bei Umstellungsfragen und für die Produktionstechnik für Mutterkuhbetriebe in ganz Bayern zuständig.

Diese extensive und umweltschonende Form der Landbewirtschaftung dient insbesondere auf ungünstigen Standorten zum Erhalt der Kulturlandschaft.

Ansprechpartner

Konrad Wagner
AELF Schwandorf
Hoher-Bogen-Str. 10
92421 Schwandorf
Telefon: +49 9431 721-108
Mobil: +49 173 3697336
Fax: +49 9431 721-109
E-Mail: poststelle@aelf-sd.bayern.de

Leiter des Fachzentrums

Karl Scholler
AELF Schwandorf
Hoher-Bogen-Str. 10
92421 Schwandorf
Telefon: +49 9431 721-112
Mobil: +49 172 5300851
Fax: +49 9431 721-109
E-Mail: poststelle@aelf-sd.bayern.de
Christian Habel
AELF Schwandorf
Heinzelmannstraße 14
87600 Kaufbeuren
Telefon: +498341 9516-25
Mobil: +49 173 1512712
Fax: 08341 9002-57
E-Mail: poststelle@aelf-sd.bayern.de
Johannes Vogel
AELF Schwandorf
Schillerplatz 15
96047 Bamberg
Telefon: +49 951 8687-80
Mobil: +49 162 2152975
Fax: 0951 8687-17
E-Mail: poststelle@aelf-sd.bayern.de

Aufgaben des Fachzentrums Fleischrinderzucht und Mutterkuhhaltung

  • Erhaltung der genetischen Vielfalt innerhalb der verschiedenen Rassen
  • Planung und Durchführung eines Zuchtprogramms für die Fleischrinderrassen in Bayern
  • Organisation und Beschickung von Tierschauen (z. B. ZLF)
  • Fachliche Unterstützung der Jungzüchter
  • Zuchtleitung Fleischrinderverband Bayern e. V.
  • Erwachsenenbildung
  • Beratung für Um-/Einsteiger in die Fleischrinderhaltung
  • Komplette produktionstechnische Beratung (inkl. Stallbau und Weidewirtschaft)
  • Beratung in Vermarktungsfragen

Informatives für Mutterkuhhalter

Zuchtbetriebe

Jungzüchter